Erfahrenes Team
Persönliche Unterstützung
Vertrauenswürdige Jobangebote
6.000+ Yobbers
Freizeit Travel inspiration

Roadtrip: Die beste Route entlang der spanischen Küste

18. Juli 2022 von
Foto von Nina
Nina  ◦  92 Mal angeschaut  ◦  4 minutes Lesezeit  ◦  Zuletzt geändert: 1. August 2022
Roadtrip durch Spanien

Spanien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Uns hat es ganz besonders die Küste angetan! Dramatische Steilküsten, traumhafte Strände und aufregende Städte! Diese Gegend kann man am besten während eines Roadtrips erkunden. Wir haben für dich unsere Hotspots und 4 Lieblingsstädte an der Küste aufgelistet, die du bei einem Besuch in Spanien auf keinen Fall verpassen solltest. Und wer weiß, vielleicht verliebst du dich in eine dieser Städte und bist schon bald auf der Suche nach einem Job in Spanien?

Ready, set, Barcelona!

Der Roadtrip beginnt in Barcelona, nach Madrid die zweitgrößte Stadt in Spanien. Sie ist bekannt für ihre weitläufigen Parks, einzigartige Architektur und die bekannte Einkaufsstraße: Las Ramblas. An der mehr als einen Kilometer langen Promenade findet man zahlreiche Geschäfte und charmante Cafés. Auch in den Seitenstraßen gibt es viel zu entdecken, denn dort befindet sich der größte Lebensmittelmarkt in ganz Spanien! 
Auch Fußballfans kommen hier voll auf ihre Kosten: Bei einer Tour durch das Stadion Camp Nou des FC Barcelona können Fußballfans eine Menge über die Geschichtes dieses Traditionsvereins lernen. 
Ein weiteres Highlight in Barcelona ist der Park Güell, welcher sich im Norden der Stadt befindet. Diese Parkanlage, die von dem weltbekannten Architekten Antoni Gaudí gestaltet wurde, beherbergt Dutzende Mosaiks, Kunstinstallationen und sogar ein Museum! Nach einem langen Tag voller Sightseeing lässt sich der Abend am besten in einer der zahlreichen Tapas-Bars ausklingen. ¡Que aproveche!

Nächster Stopp: Valencia

Die Autofahrt von Barcelona nach Valencia dauert ca. 4 Stunden, jedoch gibt es auch zahlreiche authentische Dörfer auf dem Weg! Stoppe zum Beispiel für einen typisch spanischen Snack in Sitges, bestaune historische Ruinen in Tarragona und entdecke die Altstadt von Peniscola. Auf diese Weise kannst du voll und ganz in die spanische Kultur eintauchen.In Valencia angekommen bemerkt man sofort einen Unterschied zu Barcelona: Mit 790.000 Einwohnern herrscht in der Küstenstadt eine entspannte Atmosphäre
Außerdem ist Valencia genau die richtige Stadt für Sonnenanbeter, da hier fast das ganze Jahr über die Sonne scheint. Deshalb empfehlen wir auch, die Stadt mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto zu erkunden. Nicht nur das gute Wetter, sondern auch die zahlreichen und sicheren Fahrradwege durch den Park und die wenigen Steigungen laden zu ausgiebigen Fahrradtouren ein. Danach hast du dir natürlich etwas Leckeres zu essen verdient! Wie wäre es mit einer Paella? Dieses Nationalgericht kommt nämlich ursprünglich aus Valencia. Dazu bestellst du am besten das lokale Kultgetränk Agua de Valencia, welches aus Cava, Vodka, Gin und Orangensaft gemixt wird. Ob dieses Getränk wohl von den vielen Orangenbäumen der Stadt inspiriert ist? Finde es am besten selbst heraus! 

Weitere Hotspots in Valencia sind die Ciudad de las Artes y las Ciencias (Die Stadt der Künste und Wissenschaften) und der Turia Park, welcher mehr als 9 km lang ist! Natürlich sind auch das historische Stadtzentrum und die Stadtstrände einen Besuch wert.

Falls dir Valencia so gut gefällt, dass du am liebsten gar nicht mehr weg möchtest, kannst du dir gerne unsere Stellenangebote für Valencia anschauen. Wer weiß, vielleicht radelst du bald schon täglich durch den Turia Park!

Weiter gehts nach Alicante

Unser Roadtrip führt uns weiter entlang der Küste bis nach Alicante an der Costa Blanca. Trotz der gut ausgebauten Tourismusindustrie hat Alicante seinen authentischen Charakter nicht verloren und gehört auf jede Bucket-List. Wir empfehlen auf jeden Fall einen Besuch der Explanada España, eine palmengesäumte Promenade, die direkt an den Strand grenzt. Beach Bars und Eisdielen gibt es natürlich zu genüge, so dass man hier gut verweilen kann. Abends wird oft Live-Musik gespielt, weshalb die Explanada España ein guter Ausgangspunkt ist, um Alicantes Nachtleben zu entdecken. Neben der Strandpromenade kann man am besten in der Altstadt im Viertel “El Barrio” feiern. Wer nicht in Feierlaune ist, kann den Tag auch ganz entspannt auf einer Sunset Cruise ausklingen lassen. 
Alicante verbindet die entspannte mediterrane Atmosphäre mit der lebendigen Tourismusindustrie, da sich nur 30 Minuten entfernt bekannte Badeorte wie Benidorm und  Denia befinden. Die Stadt ist also nicht nur ein wichtiger Stopp auf einem Roadtrip entlang der Küste, eignet sich aber auch perfekt als Weekend-Getaway, wenn man in Spanien lebt und arbeitet.

Last but not least: Malaga

Nach einer ca. 5-stündigen Autofahrt von Alicante erreichen wir die letzte Station des Roadtrips: Malaga in Andalusien! Diese Stadt ist dafür bekannt, dass der weltbekannte Maler Pablo Picasso hier geboren wurde und seine frühe Kindheit verbracht hat. Im Stadtzentrum findet man dem Maler gewidmeten Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Picasso Fontäne, sein Geburtshaus und natürlich das Picasso-Museum, in dem mehr als 230 seiner Werke ausgestellt sind. Neben diesem Highlight gibt es noch viele andere interessante Kultureinrichtungen, aber auch gute Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Restaurants in Malaga. Außerdem kann man nach einem langen Tag in der Stadt am Strand entspannen. 

Und, konnten wir deine Reiselust wecken? Wenn du in Spanien lebst und arbeitest, kannst du jedes Wochenende einer diesen tollen Städte selbst erkunden. Wirf einfach einen Blick auf unsere Stellenangebote in Spanien und beginne schon bald deinen eigenen Roadtrip!


Wie findest du diesen Blog?

erfahrung spanien reisen leben im ausland arbeiten im ausland inspiration

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt

Melde dich an um einen Kommentar hinzuzufügen.
Log in

Ähnliche Stellen